Design und Verantwortung

Forschungsprojekt bei Pepper&Brain

07.12.2021 | Autor: Bettina

Aktuell arbeiten wir zusätzlich an einem Forschungsprojekt, welches sich mit der Entwicklung konsequent ökologischer Design- und Alltagsprodukte beschäftigt. Im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie kam die eingereichte Idee so gut an, dass unsere Forschung und Kreativität im Sinne einer Machbarkeitsstudie durch das Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen unterstützt wird.

Die Textilproduktion belastet die Umwelt in weitreichendem Maß. Es kommt hinzu, dass ein Übermaß an Textilprodukten weder recycelt werden kann noch natürlich abbaubar ist. Des Weiteren ist selbst der Gebrauch von erdölbasierten Kleidungsstücken oder anderen Textilien nicht optimal, besonders dann, wenn diese eine flauschige Eigenschaft aufweisen. Beispielsweise werden beim Waschen kuscheliger Pullis oder flauschiger Reinigungs- und Putztücher aus Microfaser oder Polyester, Schlüsselbänder und Taschen aus sogenannten Designfilz, welche auch als Merchandisingartikel bzw. Giveaways sehr beliebt sind – bedenkliche Micro-Partikel (=Micro-Plastik) in das Abwasser mitausgeschwemmt. Diese können in den Kläranlagen nicht herausgefiltert werden. So gelangen diese Teilchen in das Trinkwasser sowie in die Gewässer. 

Ziel ist, bei der Lösung dieser Schwierigkeiten mitzuwirken. Wir können an unsere Erfahrung im textilen Bereich anknüpfen und tauchen in die Welt der natürlichen Fasern bzw. Werkstoffe ein. Diese basieren auf Zellulose, Protein und Myzelien – eine wirklich spannende Reise! Wir wägen auch ab, inwiefern sich neu geschaffene textile Alternativen für den Einsatz in konsequent ökologischen Produkten tatsächlich eignen.

Ich als Designerin bin mitverantwortlich dafür, wie und mit welchen Ressourcen unsere Welt gestaltet wird. Design prägt, Design ist Vorbild und schafft neues Bewusstsein. Design muss den Menschen und der Natur gerecht werden, als Beitrag dafür, dass auch zukünftige Generationen auf dieser Welt gesund leben können.


Unsere Beiträge recherchieren wir sorgfältig. Es kann jedoch immer einmal vorkommen, dass die Ausführungen nicht ganz richtig sind.

zurück zur Übersicht